Wissenswertes

Wie funktioniert ein Investmentfonds?

 

 

Ob Sie fürs Alter oder Ihr Traumhaus sparen, oder einmalig oder gelegentlich etwas auf die Seite legen wollen: Es gibt für jeden Anleger den passenden Investmentfonds. Sie wählen als Privatanleger einfach den Investmentfonds, der Ihren persönlichen Sparzielen entspricht.

Bildlich gesehen, kann man sich einen Investmentfonds als großen Topf vorstellen, in den viele Anleger verschieden hohe Beträge einzahlen. Dieser Topf wird von einem Fondsmanagement nach dem Grundsatz der Risikomischung beobachtet und verwaltet, d.h. das Geld wird entsprechend vorher festgelegter Anlagegrenzen in viele verschiedene Wertpapiere investiert, z.B. in Aktien, festverzinsliche Wertpapiere, Geldmarktpapiere, etc.. Fondsmanager treffen die Anlageentscheidungen im Interesse der Anleger und können gleichzeitig mit großen Kauf- und Verkaufsaufträgen günstigere Transaktionen vornehmen, als dies einzelnen Kleinanlegern möglich wäre. Die Anleger erhalten Fondsanteile entsprechend ihrer Einzahlungen und nehmen so auch mit kleinen Beiträgen teil an den Entwicklungen der internationalen Kapitalmärkte.

 

Schauen Sie sich zur Erklärung dieses kurze Video an!